Gemmotherapie – im Wachstum liegt die Kraft

Knospen – lateinisch Gemma – enthalten das «Lebendigste» der Pflanze: Da sich das pflanzliche Embryonalgewebe in der Vermehrung befindet, ist es reich an wertvollen Wachstumsfaktoren. Diese hohe Vitalität wird in der Gemmotherapie genutzt und als Regenerations- und Heilkraft für den Menschen zugänglich gemacht.

Der Entdecker der Methode, Dr. Pol Henry aus Brüssel, erkannte in den 1950er-Jahre, dass das Embryonalgewebe der Pflanzen die höchste Wirkkraft in sich trägt. Gemmotherapeutika werden als Sprays angewandt. Sie wirken reinigend, ausleitend und regulierend. Dadurch eignen sie sich hervorragend nach einer Antibiotikatherapie oder einer Infektion. Die Mittel regen den Zellhaushalt an und helfen, abgetötete Keime, Medikamenten-Rückstände oder Schadstoffe rasch zu entfernen. Bei Allergien, Heuschnupfen, Magenbrennen, Schlafstörungen oder Menstruations- und Wechseljahrbeschwerden sind die Gemmosprays hilfreich durch ihre harmonisierende und regulierende Wirkung.

«In Knospen ist demnach das Edelste der Pflanze enthalten – ihr Lebensplan.» (Chrischta Ganz/Louis Hutter)

Dank den enthaltenen pflanzlichen Wachstumsfaktoren, die bestimmte Bereiche im Organismus stimulieren, sind Gemmopräparate sehr effektiv. Weil ihre Wirkung hauptsächlich auf der körperlichen Ebene ansetzt, sind sie eine ideale Ergänzung zu Spagyrik oder anderen ursächlichen Therapien. Zudem kann die Gemmotherapie begleitend zu einer konventionellen Behandlung eingesetzt werden, die Wirkung anderer Medikamente ergänzen und somit die Heilung beschleunigen.

Naturdrogerie Stocker
Gitschenstrasse 2
6460 Altdorf


Tel. 041 870 17 80
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten

DI–FR 8.30 - 12 Uhr und 13.30 - 18.30 Uhr
SA 8.30  - 16 Uhr